Lauferfolge am Wörther Badepark

Nachdem die VLG Maximiliansau den alljährlichen „Rhein Volkslauf“, der mit seinem breiten Laufangebot immer ein großes Starterfeld verzeichnete, wegen der Pandemie 2020 und 2021 absagen musste, nutzte der Verein die ab Juli bestehenden Lockerungen der Corona-Vorschriften zu einem neuen Veranstaltungsformat. Mit einem 10km-Waldlauf mit Start und Ziel am Wörther Badepark wollte der erfahrene Veranstalter den Läufern endlich wieder einen Wettkampf ermöglichen. Während in anderen Bundesländern die Volksläufe im August wieder einen enormen Zuspruch erfahren, sind die pfälzischen Laufsportler eher noch zurückhaltend. Leider nur 114 Aktive konnten am Start verzeichnet werden. Gleichwohl ist die Erfolgsbilanz der sechs TVB-Starter sehr positiv. Denn nach dem unangefochtenen Sieger Tim Könnel lief nach zehn Kilometern Johannes Ullrich nach 34:01 Minuten als Zweitschnellster und sein Bruder Philipp nach 37:15 Minuten als Vierter über die Ziellinie. Völlig überraschend das großartige Ergebnis von Daniel Metz, der bei seinem ersten „10er“ die Ziellinie bereits nach 41:26 Minuten überquerte.
weitere Ergebnisse:
Wilhelm Storr 45:52/1.M65, Hans-Gerd Zänker 48:22 und Bernd Butterling 74:45/1.M80

Auch der TV Hinterweidenthal präsentierte sich bei seinem „1. Hexxepäddle-Lauf“ mit neuer Strecke. Aber auch hier wurde der Veranstalter für seinen großen Aufwand zugunsten der Läufer mit insgesamt nur 96 Teilnehmern nicht belohnt. Auf den sehr anspruchsvollen Trailparcours nahmen vom TVB über 10,5km Mario Graf (54:25/3.M40) und auf der 5km-Distanz Bernd Butterling (49:50) teil.
Die nächsten Startmöglichkeiten, siehe   Presseberichte  Laufkalender

…

Kurz vor dem Start am Badepark: v.li. Johannes und Philipp Ullrich, Wilhelm Storr

… … …
Daniel Metz feiert einen gelungenen Einstand auf der 10km-Distanz
Bernd Butterling in Wörth und Hinterweidenthal am Start
Hans-Gerd Zänker in Wörth seit langer Zeit wieder einmal am Start